Das Tor des Lebens

 

Fünf Tore der Einweihung

Meditation
Ich lasse los, was war, was ist und was sein wird.
Ich atme tief und öffne mein Herz weit.
Ich erlaube meiner Seele, aufzusteigen in die kristallklaren Räume des Geistes.
Ich lasse zu, dass mein Körper als eine leere Hülle zurückbleibt
und bin dennoch ganz wach.

Ich gehe mit meiner Aufmerksamkeit in mein Herz.
Das erste Tor meines Lebens öffnet sich.
Es ist das Tor der Ersten Geburt meines Geistes auf Erden.
Mit meiner ganzen Liebe und meinem ganzen Willen,
von ganzem Herzen und mit meiner ganzen Seele
lasse ich mich nun hinab zur Erde gleiten.

JA, ich durchschreite das Tor und bin Eins mit Allem Was Ist.
JA. Ich lebe!
Ich liebe, was zu mir kommt!
Ich weiß, dass ich es selber bin.

Mit meinem nächsten Atemzug erscheint das zweite Tor.
Es ist das Tor der Taufe meines Erdenkörpers durch den Geist.
Mit meiner ganzen Liebe und meinem ganzen Willen,
von ganzem Herzen und meiner ganzen Seele
bin ich Eins mit dem EINEN, der in meinen Lungen atmet.
Ich bin Eins mit der Weisheit der Meister, die in meinem Herzen ruht.

Ich durchschreite das dritte Tor, das sich nun vor mir öffnet.
Es ist das Tor der Verklärung meines Körpers durch den Geist.
Mit meiner ganzen Liebe und meinem ganzen Willen
akzeptiere ich, wer ich wirklich bin.
Von ganzem Herzen und mit meiner ganzen Seele
entlasse ich den Glauben an meinen sterblichen Körper
und alle Illusionen, die daran gebunden sind.
Ich entlasse mein erstes Leben und erwache -
als maskulin-feminines Wesen Gottes selbst.

Das vierte Tor weiht mein Erdenleben der Vollendung.
Es ist das Tor des Kreuzes und der Krönung meines Körperlebens.
Mit meiner ganzen Liebe und meinem ganzen Willen
atme ich das Dunkel und das Licht der Welt.
Von ganzem Herzen und mit meiner ganzen Seele
lasse ich meinen irdischen Körper los.

Wie oft habe ich schon losgelassen, was ich lange Zeit
als einen untrennbaren Teil von mir selbst empfunden habe!
Einmal mehr geschieht dies jetzt.

Ich stehe fest mit beiden Füßen auf dem Gipfel meines Lebensberges
und strecke meine Arme hoch zum Himmel.
Mit meiner ganzen Liebe und meinem ganzen Willen
atme ich tief und empfange MICH SELBST.
Von ganzem Herzen und mit meiner ganzen Seele
atme ich mein Erdenleben hinauf und mein Geistsein herab.

ICH BIN EINS - und verbinde die Welten.
Das fünfte Tor ist jenes der Auferstehung,
das Tor der Zweiten Geburt - der Geburt meines Geistes auf Erden.
Ich sehe, es öffnet sich nun vor mir.

(kristallmensch.net)

♥♥♥

 


Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!